Newsletter anmelden | Blog

Klassenfahrt Kanu auf der Moldau

Welche Auswirkung hat eine Kanu Klassenfahrt auf die Schüler*innen?

Was gibt es Schöneres, als bei Schüler*innen durch unsere Aktionen Impulse zu geben, Erlebnisse zu schaffen, die einzigartig sind. Hier eine schöne Rückmeldung von einem Lehrer über unsere gemeinsame Tour.

 

„Für nahezu alle Schüler war die Kanutour eine wirklich tolle Erfahrungen. Es waren einige dabei, die z.T. große Bedenken oder sogar Ängste vor der Fahrt hatten. All das hat sich in viel Wohlgefallen verwandelt. Das Kanufahren war eine lohnende Erfahrung für die Schüler: Sie haben hautnah erlebt, wie viel man in einem Team erreichen kann – und auch, wie schwierig es wird, wenn sich jemand einfach komplett herausnimmt. Zudem wurde ein großes Zusammenrücken innerhalb der Gemeinschaft wahrgenommen: Die gemeinsamen Abende am Feuer (ohne Handy!) haben die Klasse wirklich bereichert, die Schüler haben sich nochmal neu kennengelernt.

 

Ralf und Andi wurden ebenfalls sehr positiv wahrgenommen: Die beiden ergänzen sich durch ihre unterschiedlichen Herangehensweisen wirklich toll! Sie haben große Souveränität ausgestrahlt, alle Schüler haben sich auf dem Fluss sicher gefühlt. Auch dass die beiden an den gemeinsamen Abenden teilgenommen haben, ohne sich aufzudrängen, haben die Schüler sehr gelobt.

 

Als Lehrer möchte ich noch anfügen, dass ich für diese Woche große Dankbarkeit verspüre. Es tat meiner Klasse einfach gut, mal rauszukommen, aktiv zu sein und Abenteuerliches zu erleben. Die Fahrt lief aufgrund äußerer Umstände sicherlich nicht ganz rund – aber gerade das hat die Gemeinschaft nochmal zusammengeführt. Es war für mich einfach toll zu sehen und zu erleben, wie Jugendliche, die sich seit Jahren kennen, nochmal zusammenrücken und sich neu wahrnehmen.

 

Diese Klassengemeinschaft wird im neuen Schuljahr aufgelöst, es beginnt für die Schüler die Kursphase vor dem Abitur. Sollte ich aber wieder die Verantwortung einer Klassenbetreuung bekommen, werde ich sicher wieder auf Sie zukommen – und dann nicht erst ganz am Ende der gemeinsamen Zeit, denn dann kann ich selbst noch die Früchte einer solchen Klassenfahrt ernten.

 

Ralf Heidner – Rudolf Steiner-Schule Nürnberg

Kontakt

Schnellanfrage

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Ideen Team-Building-Maßnahmen

Nach oben scrollen