Newsletter anmelden | Blog

.arbeitsweise.

Gemeinsam lernen und wachsen in der Natur: Unsere Qualitätsstandards

Gemeinsames Lernen in der Natur kann eine unvergessliche und inspirierende Erfahrung sein, die nicht nur Wissen und Fähigkeiten vermittelt, sondern auch die Zusammenarbeit und den Teamgeist stärkt. Bei unseren Angeboten setzen wir auf prozessorientiertes und nachhaltiges Lernen, bei dem nicht nur das Ziel, sondern auch der Weg dorthin von Bedeutung ist.

Dabei greifen wir auf bewährte Methoden zurück, die uns helfen, gemeinsam mit unseren Teilnehmern klare Ziele zu erreichen.

Wir legen großen Wert auf Qualität und sind deshalb aktives Mitglied in den relevanten Verbänden, wie im Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V., Bundesverband Kanu, DKVoder DAV. Diese Mitgliedschaften verpflichten uns auch zu den höchsten Qualitätsstandards, die von den jeweiligen Verbänden festgelegt wurden. Dadurch, dass unsere Trainerinnen und Trainer in diesen Verbänden im privaten wie Beispielsweise in Arbeitsgruppen, oder auch im Lehrteam aktiv sind, sind wir ständig im branchenaktuellen Austausch.

Grundsteine
unserer Arbeit

Unser Ziel ist die Weiterentwicklung eines Teams aber auch der einzelnen Persönlichkeiten

Neben der Gruppe haben wir auch immer das einzelne Individuum im Blick

Wir bestimmen den Standort des Teams und arbeiten von dort an der Weiterentwicklung

Große Vielfalt unserer Tools & Outdoor-Skills, hinterlegt mit Expertenwissen

Wir leben unsere Angebote aktiv selbst

Faire Bezahlung unserer Trainerinnen & Trainer, die überdurchschnittlich im Branchenvergleich ist

Nachhaltiges Arbeiten mit Menschen und der Natur

Ethik

Unser Menschenbild ist geprägt von einer Werteordnung, die auf den Grundsätzen der Menschenrechte und Demokratie basiert. Bei unserer Arbeit betrachten wir die Teilnehmer als Individuen mit einer ganzheitlichen Persönlichkeit und gehen davon aus, dass ihr Verhalten eng mit ihrem Umfeld verbunden ist.

 

Wir nehmen unsere Verantwortung für das persönliche und soziale Wohl unserer Teilnehmer sehr ernst und handeln entsprechend unserer Fürsorgepflicht. In all unseren Angeboten setzen wir auf Prinzipien wie Wahrheit, Klarheit und Vertraulichkeit, um ein vertrauensvolles und respektvolles Miteinander zu gewährleisten.

 

Gleichzeitig betrachten wir die Natur als einen wertvollen und schützenswerten Raum, den es zu respektieren und zu bewahren gilt. Daher führen wir unsere Angebote stets im Einklang mit einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur durch.

Zielklarheit & Gruppenspezifische Vorarbeit

Vor dem Start unserer Angebote führen wir ein persönliches Gespräch, mit den verantwortlichen Ansprechpartner der Gruppe, um Erwartungen und Vorstellungen abzuklären. Wir setzen unsere Programme, Inhalte und Methoden maßgeschneidert um, daher ist das Vorgespräch die Basis für eine individuelle Planung. 

 

 

Nach dem Gespräch erstellen wir ein unverbindliches Angebot sowie schriftliches Informationsmaterial. Bei einer Buchung, erhalten Sie von uns eine Buchungsbestätigung, in der alle vereinbarten Leistungen und der Preis dokumentiert sind.

 

 

Unsere Angebote sind teilnehmerorientiert und werden daher auf verschiedene Zielgruppen zugeschnitten. Gemeinsam mit den verantwortlichen Ansprechpartner vereinbaren wir individuelle Ziele, die auf die Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmer abgestimmt sind. Jedes Angebot ist einzigartig und auf die spezifische Zielgruppe ausgerichtet, um ein optimales Lernerlebnis zu bieten.

Partizipation

Wir arbeiten eng mit den verantwortlichen Begleitern der Teilnehmer zusammen und stimmen uns kontinuierlich mit ihnen ab, um sicherzustellen, dass unsere Angebote auf die aktuellen Bedürfnisse der Teilnehmer ausgerichtet sind. Dabei orientieren wir uns an den IST-Situationen und Bedürfnissen der Teilnehmer.

 

Während des Angebots bleiben wir mit den Ansprechpartnern hinsichtlich unserer methodischen und didaktischen Vorgehensweisen eng in Kontakt und besprechen gemeinsam die weitere Vorgehensweise. Wir legen großen Wert auf eine offene und transparente Zusammenarbeit mit den Begleitern, um eine bestmögliche Begleitung der Teilnehmer zu gewährleisten.

Grundsätze der Arbeit

Unsere Teamentwicklungsseminare & erlebnispädagogischen Angebote setzen auf das Zusammenspiel von Handlung und Reflexion. Die Auswertungen der Aktionen sind ein entscheidender Aspekt unserer Arbeit.

 

Unsere Kurse sind nach einem aufbauenden Design gestaltet und folgen methodischen und didaktischen Grundsätzen. Dadurch wird ein Lernen auf Basis vorheriger Erfahrungen ermöglicht. Um dies zu ermöglichen, begleiten in der Regel dieselben Teamer eine Gruppe auch über längere Zeiträume hinweg.

 

Sicherheit

Die Sicherheit der Teilnehmer hat für uns höchste Priorität und wir übernehmen die Verantwortung für ihre physische und psychische Unversehrtheit.

 

Unsere Angebote basieren auf dem Grundsatz der Freiwilligkeit, jedoch ermutigen wir Teilnehmer, ihre Selbstverantwortung in physischen und psychischen Belastungssituationen wahrzunehmen und sich bei Bedarf aus den Übungen zurückzuziehen.

 

Wir orientieren uns an den fachsportlichen Sicherheitsstandards der entsprechenden Verbände, wie dem Deutschen Alpenverein (DAV) oder dem Deutschen Kanuverband (DKV).

 

Unsere Teamer verfügen über eine gültige Erste-Hilfe-Ausbildung und haben mindestens den Rettungsschwimmer-Bronze-Status. Zudem achten wir auf einen angemessenen Personenschlüssel von 1 Teamer pro 15 Teilnehmer.

 

Unsere Sicherheitsausrüstung entspricht den geltenden Normen und wird regelmäßig auf Beschädigung und Verschleiß geprüft.

Qualifikation unserer Teamer

Unsere Teamer verfügen über eine fundierte pädagogische Ausbildung und langjährige Berufserfahrung im Bereich der Jugendhilfe und Erwachsenenbildung. Sie besitzen eine nachgewiesene Grundqualifikation in der Durchführung erlebnispädagogischer Angebote sowie eine fachsportliche Qualifikation, die dem Programm entspricht.

 

Grundlage hierfür ist Beispielsweise die Ausbildung zur Erlebnispädagogin oder Erlebnispädagogen nach dem Standard des Bundesverband Individual- und Erlebnispädagogik e.V. oder die entsprechende Zertifizierung zum Erlebnispädagogin oder Erlebnispädagogen. Auch haben alle unsere Trainerinnen und Trainer einen Kanuguide Schein vom BV Kanu oder vergleichbar und sind zum Teil auch im Lehrteam der entsprechenden Verbänden.

 

Aufgrund ihrer Ausbildung haben unsere Teamer umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen Pädagogik und Trainingskompetenz, einschließlich Gruppendynamik, Kommunikation, Konfliktmanagement, Leitungs- und Führungskompetenz, Didaktik und Methodik sowie erlebnispädagogischen Methoden und Didaktik.

 

Um sicherzustellen, dass unsere Teamer stets auf dem neuesten Stand bleiben und ihre Arbeit reflektieren, nehmen sie regelmäßig an Aus- und Weiterbildungen teil. Alle Teamer sind auch im Besitz einer gültigen Erste-Hilfe-Ausbildung und verfügen mindestens über die Rettungsschwimmer-Bronze.

Rechtsgrundlage/Versicherung

Unsere Veranstaltungen werden im Rahmen der geltenden gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen durchgeführt, einschließlich der Bestimmungen des Naturschutzes und der Genehmigungen der örtlichen Landratsämter und Naturschutzbehörden. Wir sind für die Durchführung unserer erlebnispädagogischen Angebote, Teamentwicklungsseminare und Natursportangebote vollständig versichert und verfügen über eine Betriebshaftpflichtversicherung, die speziell für diesen Bereich optimiert ist. 

Nach oben scrollen